Ein klasse Team, Abwechslung im Alltag und interessante Jobs.

Als Agentur bieten wir einen kompletten Service rund um den Werbeauftritt. Unsere Profis mit Qualifikation in Konzeption, Grafik-Design, Webdesign, Programmierung, SEO, CMS, Fotografie, Media, PR, Messen, Druck, CGI, 3D und Animation betreuen Freiberufler, Klein-, mittelständische und international operierende Unternehmen.

Junior Web-Entwickler (m/w/d)

Du hast gerade deine Ausbildung beendet oder möchtest als Quereinsteiger durchstarten? Dann bewirb dich jetzt!

Deine Skills:

  • Erfahrung in der Webentwicklung 
  • Typo3 Kenntnisse vom Vorteil
  • CMS-Kenntnisse wünschenswert


Deine Aufgaben:

  • Deine Hauptaufgabe ist die Programmierung von Webseiten auf HTML5-Basis
  • Das Design und die anschließende Umsetzung gehören ebenfalls zu deinen Tätigkeiten
  • Die Technische Pflege, Wartung und Weiterentwicklung bereits bestehender Webseiten gehört zu deinen täglichen Aufgaben
  • Werde Teil unseres agilen Teams und realisiere mit uns gemeinsam innovative Lösungen

amm GmbH & Co. KG
Leopoldstr. 50
32657 Lemgo
Tel: +49 52 61- 66 90 20
bewerbung@amm-lemgo.de

Praktikumsplätze

Wir müssen euch leider mitteilen, dass alle Praktikumsplätze bis Sommer 2022 vergeben sind.

Persönliche Daten
Upload
Wir verwenden die hier erhobenen Daten ausschließlich zu dem Zweck, Ihrer Bewerbung zu bearbeiten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Soweit bei der Nutzung dieses Formulars personenbezogene Daten abgefragt werden, sind die erforderlichen Pflichtangaben in den jeweiligen Eingabemasken durch ein * (Sternchen) gekennzeichnet. Die Bewerbung erfolgt freiwillig. Diese Einwilligung kann jederzeit schriftlich oder per E-Mail 'mail@amm-lemgo.de' widerrufen werden. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Im Übrigen gilt unsere <a href="/datenschutz">Datenschutzerklärung</a>.
Bewerbung abschicken

Zurück Erstellt von Ralf Schwalbe
( Wörter)

Kommunikation und Beteiligung neu denken

Die Corona-Krise stellt Unternehmen, aber auch Institutionen und Behörden überall in Deutschland vor bislang nicht dagewesene Herausforderungen. Durch die sich schnell ändernden Möglichkeiten und Bedürfnisse auf Seiten der Dienstleister und Kunden verändern sich gleichzeitig auch die Rahmenbedingungen der Zielgruppen-Kommunikation. Gerade jetzt wird Flexibilität belohnt, denn wer schnell reagiert, kann im besten Fall gestärkt aus der Krise hervorgehen.

Wie sich die Kommunikation zwischen Dienstleister und Kunden geändert hat, zeigt sich deutlich an der seit März sprunghaft gestiegenen Nutzung von Videoconferencing wie Teams oder Zoom.

Diese Techniken bieten die Möglichkeit, weithin in Kontakt zu bleiben und Face-to-Face Strategien zu besprechen und Dokumente zu präsentieren. Hierbei ist es essenziell, dass die eingesetzten Technologien stabil und skalierbar sind. Mitarbeiter müssen schnell in die Lage versetzt werden, die neuen Werkzeuge und Systeme zu verstehen und anzuwenden. Besprechungen, Trainings und Schulungen lassen sich mit der passenden Plattform digital abbilden. Die Bereitschaft, diese Technologien einzusetzen, ist aus der Not geboren ungebrochen hoch.

amm bietet mit allmymedia eine auf die individuellen Bedürfnisse einer Behörde oder Organisation zugeschnittene Lösung für die kontaktlose Kommunikation. Setzen Sie Zoom-Meetings oder Webinare an, bieten Sie Ihren Kunden oder Mitgliedern Unterlagen und Informationen zeitlich gesteuert und kontextuell passend an. Alles in einem geschützten Raum und bequem über ein Administrationsbackend zu steuern. Der Kunde erhält einen individuellen Zugangslink zum virtuellen Raum, kann hier bereitgestellte Informationen abrufen und direkt in das Meeting einsteigen – im Zweifelsfall auch ohne zusätzliche Software.

Der allmymedia-Plattform ist eine modulare Lösung, die für den Dienstleister entwickelt wird und danach seine Software ist. Neben einem Grundmodul mit Plattform (z. Bsp. als Konferenzraum), Dateiverwaltung, Download-Bereich, FAQs, Besuchersteuerung und Chat-Funktion sind beispielsweise eine komplette Videoconferencing-Lösung auf Basis von Zoom, ein Chatraum mit Dateiaustausch, in dem sich Besucher auch untereinander austauschen können oder ein Präsentationsmodul verfügbar. Alles übersichtlich an einem Ort. Alle Funktionen werden auf Ihre Bedürfnisse hin entwickelt und optimiert. Weitere Funktionen können jederzeit bei Bedarf hinzugefügt werden.  

Eine solche Kommunikationsplattform ist sicherlich nicht die Lösung für alle Probleme des geschäftlichen Alltags, aber sie ist ein taugliches Werkzeug, um mit der veränderten Situation besser umzugehen. Wenn überall von einem Ausbau der Digitalisierung gesprochen wird, sollte die Notsituation heute als Chance für die Zukunft gesehen werden.

Sprechen Sie uns gern an!

DAS MAGAZIN DER IHK LIPPE
STARTET AB 2022 MIT EINER NEUAUSRICHTUNG

„Wer aufhört, besser zu werden,
hat aufgehört, gut zu sein.“

- Philip Rosenthal
Anmeldung

2022 wird ein Jahr der Veränderungen – besonders für das IHK-Magazin. Dieses erscheint ab dem nächsten Jahr nur noch alle zwei Monate, dafür wird das Heft etwas „dicker“. Start ist im Februar 2022 – mit dem Titelthema „Cybercrime“.

Layout und Gestaltung werden sich wesentlich ändern. Die Inhalte werden übersichtlicher und lesefreundlicher. Es wird mehr spannende Berichte von Unternehmerinnen und Unternehmern, wirtschaftliche Hintergründe sowie Neuigkeiten der Mitgliedsfirmen geben.

Zusammen mit der IHK freuen wir uns, wenn Sie dem Magazin weiterhin die Treue halten und uns begleiten und fordern. Lassen Sie uns wissen, was Ihnen fehlt – oder was wir noch besser machen können.

Nutzen Sie weiterhin den direkten Draht zu den lippischen Entscheidern, profitieren Sie von der enormen Reichweite des Magazins im lippischen Mittelstand. Führen Sie jetzt ein informatives Gespräch mit uns und sichern Sie sich Ihre Plätze in den 6 Ausgaben in 2022.
Wir freuen uns auf Sie!

Mit den besten Grüßen aus Lemgo
Axel & Thorsten Meier

Mediadaten Jahresüberblick

Lädt...