Ein klasse Team, Abwechslung im Alltag und interessante Jobs.

Als Agentur bieten wir einen kompletten Service rund um den Werbeauftritt. Unsere Profis mit Qualifikation in Konzeption, Grafik-Design, Webdesign, Programmierung, SEO, CMS, Fotografie, Media, PR, Messen, Druck, CGI, 3D und Animation betreuen Freiberufler, Klein-, mittelständische und international operierende Unternehmen.

Junior Web-Entwickler (m/w/d)

Du hast gerade deine Ausbildung beendet oder möchtest als Quereinsteiger durchstarten? Dann bewirb dich jetzt!

Deine Skills:

  • Erfahrung in der Webentwicklung 
  • Typo3 Kenntnisse vom Vorteil
  • CMS-Kenntnisse wünschenswert


Deine Aufgaben:

  • Deine Hauptaufgabe ist die Programmierung von Webseiten auf HTML5-Basis
  • Das Design und die anschließende Umsetzung gehören ebenfalls zu deinen Tätigkeiten
  • Die Technische Pflege, Wartung und Weiterentwicklung bereits bestehender Webseiten gehört zu deinen täglichen Aufgaben
  • Werde Teil unseres agilen Teams und realisiere mit uns gemeinsam innovative Lösungen

amm GmbH & Co. KG
Leopoldstr. 50
32657 Lemgo
Tel: +49 52 61- 66 90 20
bewerbung@amm-lemgo.de

Praktikumsplätze

Wir müssen euch leider mitteilen, dass alle Praktikumsplätze bis Sommer 2022 vergeben sind.

Persönliche Daten
Upload
Wir verwenden die hier erhobenen Daten ausschließlich zu dem Zweck, Ihrer Bewerbung zu bearbeiten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Soweit bei der Nutzung dieses Formulars personenbezogene Daten abgefragt werden, sind die erforderlichen Pflichtangaben in den jeweiligen Eingabemasken durch ein * (Sternchen) gekennzeichnet. Die Bewerbung erfolgt freiwillig. Diese Einwilligung kann jederzeit schriftlich oder per E-Mail 'mail@amm-lemgo.de' widerrufen werden. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Im Übrigen gilt unsere <a href="/datenschutz">Datenschutzerklärung</a>.
Bewerbung abschicken

Zurück Erstellt von Jahn Niemeyer, Malin Arend
( Wörter)

First Person View – Imagefilm geht auch anders

Drohnenaufnahmen draußen – geht, Drohnenaufnahmen drinnen – geht nicht. Das denken vermutlich viele. Ist aber nicht ganz richtig. Selbst mit – nennen wir sie einmal Standard-Drohnen – wie einer DJI Mavic Air 2s kann man auch innerhalb von Gebäuden fliegen. Allerdings schränken ihre Abstands-Sensoren schon sehr ein. Klar, diese Sensoren können abgeschaltet und die Drohne komplett manuell geflogen werden. Aber ob das wirklich ratsam ist? Das muss wohl jede:r für sich und seine oder ihre Drohne entscheiden.

Aus der Ferne gesteuert
Manuell ist letztlich der Schlüssel zu einem Flug durch Büros, Werkstätten, Werkhallen und so weiter, bis hin zu Sporthallen und Stadions. Bei großen Hallen oder Übergängen von einem Raum zum nächsten hilft eine einfache Fernsteuerung vom Bildschirm aus nicht immer weiter. Man verliert die Verbindung zur Drohne, kann kleine Hindernisse nicht frühzeitig wahrnehmen und ihnen gut ausweichen. Es ist möglich, so zu fliegen. Aber es geht auch anders.

First Person View, oder kurz: FPV
FPV, das bedeutet: Mithilfe einer VR-Brille kann man direkt aus der Perspektive der Drohne sehen. Die Technologie dafür gibt es schon sehr lange. Die Ersten flogen schon vor über 20 Jahren mit umgebauten Überwachungskameras komplett analog. Seit etwa drei Jahren gibt es auch digitale Möglichkeiten. Die digitale Variante ist heute so gut, dass der Pilotin oder dem Piloten ein Bild übertragen wird, bei dem selbst Hindernisse wie beispielsweise kleinste Zweige zu sehen sind. Für technisch Interessierte: Wir reden hier von einer Videoübertragung in 720 p mit 120 fps, etwa 50 Mbps Datenrate und etwa 28 ms Verzögerung.

Das ermöglicht – entsprechendes Können der Pilotin oder des Piloten vorausgesetzt – sogar einen Flug durch Baumkronen. Oder eben durch vollgestellte Innenräume. Überall da entlang, wo kleine oder schmale Hindernisse den Weg der Drohne sonst versperren könnten. Das Signal durchdringt bei der digitalen Übertragung Wände, Maschinen oder auch Bäume, die sich zwischen der Drohne und der empfangenden VR-Brille befinden.

Tolle Bilder bei geschickter Handhabung
Auf diese Weise können Aufnahmen mit ungewohnten und überraschenden Perspektiven und Eindrücken entstehen. Unser neues Image-Video beinhaltet eine wortwörtliche Eingangssequenz, die mit einer FPV-Drohne aufgenommen wurde.

Wer gerne mehr sehen möchte: Für die Firma Gerdes haben wir auf diese Art und Weise gleich einen ganzen Imagefilm erstellt. Mit einem Flug zu Tür und Fenster herein und durch Konferenzräume, Flure und Werkhallen hindurch liefert er Einblicke in die Welt des Kunststofftechnik-Unternehmens. Für die Aufnahmen kam als einziges Filmequipment tatsächlich „nur“ eine FPV-Drohne zum Einsatz.

So einfach kann es sein – auch für Sie? 
Sie haben mit Faszination bis hierher gelesen? Und die beiden oben genannten Filmproduktionen aus unserem Hause haben Ihnen gefallen? Dann fragen wir ganz direkt: Was können wir für Sie tun? Imagefilm, Produkt- oder Produktionsvideo, Teamvorstellung? Draußen- oder Innenaufnahmen – oder beides? Eine kurze Flugsequenz, oder lieber – wie bei der Gerdes Kunststoff-Technik GmbH – gleich ein ganzes Video per FPV-Drohne gedreht? Sagen Sie uns gerne, was Sie sich vorstellen. Dann packen wir das zusammen an.

DAS MAGAZIN DER IHK LIPPE
STARTET AB 2022 MIT EINER NEUAUSRICHTUNG

„Wer aufhört, besser zu werden,
hat aufgehört, gut zu sein.“

- Philip Rosenthal
Anmeldung

2022 wird ein Jahr der Veränderungen – besonders für das IHK-Magazin. Dieses erscheint ab dem nächsten Jahr nur noch alle zwei Monate, dafür wird das Heft etwas „dicker“. Start ist im Februar 2022 – mit dem Titelthema „Cybercrime“.

Layout und Gestaltung werden sich wesentlich ändern. Die Inhalte werden übersichtlicher und lesefreundlicher. Es wird mehr spannende Berichte von Unternehmerinnen und Unternehmern, wirtschaftliche Hintergründe sowie Neuigkeiten der Mitgliedsfirmen geben.

Zusammen mit der IHK freuen wir uns, wenn Sie dem Magazin weiterhin die Treue halten und uns begleiten und fordern. Lassen Sie uns wissen, was Ihnen fehlt – oder was wir noch besser machen können.

Nutzen Sie weiterhin den direkten Draht zu den lippischen Entscheidern, profitieren Sie von der enormen Reichweite des Magazins im lippischen Mittelstand. Führen Sie jetzt ein informatives Gespräch mit uns und sichern Sie sich Ihre Plätze in den 6 Ausgaben in 2022.
Wir freuen uns auf Sie!

Mit den besten Grüßen aus Lemgo
Axel & Thorsten Meier

Mediadaten Jahresüberblick

Lädt...